Samstag, 10. Juli 2021, 22:30h Odeon
Präsentiert von: Frauen* Film Fest Dortmund+Köln
UNAPOLOGETIC
USA • 2020 • 86 Min. • OmU • FSK 0 • Regie: Ashley O`Shay

Janaé und Bella sind die zwei Protagonistinnen des Films. Sie arbeiten in Chicago an der Aufklärung und gerechten Verurteilung der Tode von Rekia Boyd und Laquan McDonald. Die beiden Schwarzen Jugendlichen wurden jeweils von der Polizei getötet. Als Teil der Black Lives Matter Bewegung kämpfen die Protagonistinnen gegen die staatliche Gewalt. Der Film begleitet sie bei ihrer Arbeit in aktivistischen Gruppen, in Anhörungen, in der Uni. Dabei organisieren sie queerfeministische Gruppen und unterschiedliche Protestformen. Janaé Bonsu arbeitet mit 24 Jahren an ihrer Doktorarbeit im Bereich der Sozialen Arbeit und ist dafür nach Chicago gekommen. Hier wird sie Teil des Black Youth Project 100 (BYP100), einer aktivistischen Jugendorganisation, die gegen Polizeigewalt arbeitet. Sie muss ihren Alltag zwischen Uni und politischer Arbeit organisieren. Die 22-jährige Bella BAHHS ist in Chicago geboren. Über ein Video ihrer Spoken-Word-Performance im Widerstand gegen die Gewalt ist sie bekannt und zu einer wichtigen Person der BLM-Bewegung Chicagos geworden. Der Film ist ein Portrait der Proteste der Stadt und zeigt die beeindruckenden politischen Fähigkeiten der beiden Protagonistinnen. Ein Dokumentarfilm über die Black Lives Matter Bewegung in Chicago und ihre jungen queerfeministischen Anführerinnen.

Einzelticket: 8,- € / erm. 7,- €
Reservierung: www.odeon-koeln.de

Stichworte

Aktuell Politisch Dokumentation Biografie LGBT OmU

Länder

USA

Ton-Version

OmU
Mit freundlicher Unterstützung von
Medienpartner:
 
Gefördert durch