Jetzt aktuell:
Die 13. KÖLNER KINO NÄCHTE
vom 8. - 11. Juli 2021

Samstag, 7. Juli 2012, 21:30h Filmforum im Museum Ludwig
Lange Filmnacht: COOL, LÄSSIG, MAGISCH - DAS FRÜHWERK VON KLAUS LEMKE
48 Stunden bis Acapulco
D 1967 • 81 Min. • dtF • sw • 35mm • Regie: Klaus Lemke • Mit: Dieter Geissler, Christiane Krüger, Monika Zinnenberg, Alexander Kerst
Einführung von Nils Bothmann (SCHNITT – DAS FILMMAGAZIN)

Eigentlich sollte Frank zufrieden sein. Er ist auf dem besten Weg Laura zu heiraten, die Tochter des reichen Geschäftsmanns Gruner, der ihm einen wichtigen Auftrag anvertraut. Doch Frank hat andere Pläne und macht sich mit Gruners Geld und seiner Geliebten Monika aus dem Staub. Aber auch Monika spielt ein doppeltes Spiel… Klaus Lemkes selten gezeigter erster Spielfilm ist ein hochstilisierter, bärbeißiger Noir-Krimi in kühlem Schwarz-weiß. Zu bestaunen als exklusive 35mm-Filmkopie!
"Mein erster Film heißt 48 Stunden bis Acapulco. Ich wusste nicht mal, wo Acapulco liegt." Klaus Lemke

Vorfilm
KLEINE FRONT

D 1966 • 23 Min. • DVD • Buch & Regie: Klaus Lemke, Max Zihlmann • Mit: Werner Enke, Heinz Klopp, Horst Söhnlein, May Spils, Uta Pausch
Klaus Lemkes erste Regiearbeit, ein in schwarz-weiß gedrehter Kurzfilm von etwas mehr als 20 Minuten Länge. Lemke dazu: „Mein erster Film. Und gleich sofort drei Jungs zwischen Größenwahn und scheinbar falsch verstandenem amerikanischen Kino. Werner Enke als Belmondo.“

Weitere Filme im Rahmen der Langen Filmnacht COOL, LÄSSIG, MAGISCH - DAS FRÜHWERK VON KLAUS LEMKE:
19.30 Uhr: SYLVIE
23.30 Uhr: ROCKER

Präsentiert von: Traumathek
Einzelticket: 7,- € / Ticket für die Nacht: 14,- €
Reservierung: info@traumathek.de & 0221-2404795 (ab 13h)
Mit freundlicher Unterstützung: