Freitag, 10. Juli 2020, 21:00h Odeon
Präsentiert von: mindjazz pictures
WE ALMOST LOST BOCHUM
D • 2020 • 100 Min. • OF • FSK 6 • Regie: Julian Brimmers & Benjamin Westermann
Gäste: Julian Brimmers, Benjamin Westermann & Protagonisten

RAG (Ruhrpott AG), eine der wichtigsten Rap Crews der 90er Jahre mit einer bewegenden Geschichte über Freundschaft, Leben und Tod. Und das Ruhrgebiet. Obwohl nie im Mainstream angekommen, haben RAG Spuren hinterlassen: Jan Delay, Kool Savas, Curse, Die Kassierer und die Stieber Twins erzählen in WE ALMOST LOST BOCHUM, wie sehr RAG sie damals und heute inspiriert haben. Und welche Bedeutung die Gruppe für Deutschrap hatte – weit über den Pott hinaus. 20 Jahre nach Veröffentlichung ihres Klassikers Unter Tage ziehen sie Bilanz. Mit nur zwei LPs haben die Rapper Aphroe, Pahel und Galla sowie DJ/Produzent Mr. Wiz dem großen Deutschrap-Boom Ende der 90er ihren Stempel aufgedrückt. Zwei Jahrzehnte später begleitet der Film die ehemaligen Mitglieder vom tiefsten Ruhrgebiet bis nach Washington D.C., dokumentiert ihre ersten Konzerte nach 15 Jahren Bühnenabstinenz und beleuchtet den tragischen Tod des RAG-Mitglieds Galla. WE ALMOST LOST BOCHUM ist ein Denkmal für RAG und beleuchtet gleichzeitig die Anfänge des deutschen HipHop.

Einzelticket: 8,- € / erm. 7,- €
Reservierung: 0221 31 31 10 • VVK an der Kinokasse und online

Stichworte

Musik Deutscher Film

Länder

D

Ton-Version

OF
MEINE KINO NACHT gefördert von
Mit freundlicher Unterstützung von
Medienpartner:
Gefördert durch

Die Oberbürgermeisterin
Kulturamt