Samstag, 11. Juli 2020, 22:00h MAKK – Museum für Angewandte Kunst Köln • Open Air
Präsentiert von: Rapid Eye Movies und Kino Gesellschaft Köln
ORPHEA
D • 2020 • 99 Min. • DF • FSK 0 • Regie: Alexander Kluge, Khavn
Kinopremiere in Anwesenheit von Lilith Stangenberg und Produzent Stephan Holl

Der Orpheus-Mythos ist geläufig: Aus der Unterwelt ins Leben zurückgekehrt, besingt er mit seiner Musik die verlorene Liebe. Alexander Kluge und Khavn, ein Ausnahmeduo mit Sprengkraft, wählen den Mythos als Ausgangspunkt für eine wahre Revolution. Denn Orpheus’ Gang ins Totenreich, mit dem er Eurydike retten will, scheitert seit Jahrtausenden und endet tödlich. Wer der Geschichte eine andere Wendung geben will, muss sich etwas Neues einfallen lassen: einen Tausch der Geschlechter. Das Ergebnis heißt Orphea. Für ihren Euridiko ist sie zu allem entschlossen. Orphea (großartig gespielt von Lilith Stangenberg) verfügt über die erschütternde Kraft der Musik. Sie will nicht nur den Geliebten anblicken, sondern alle Toten zum Leben erwecken. Orphea ist der Engel der Geschichte: Sie wendet das Antlitz der Vergangenheit zu und wird der Zukunft entgegengeweht, begreift alles und reißt alles mit sich. Philippinische Slums, die Unsterblichkeitsprojekte der russischen Revolution, die Afterlife-Forschung im Silicon Valley, die Migrationsbewegungen in Europa. Die tausendköpfige Schlange, das Mammut, Tschaikowski, Purcell, Adorno, Rilke…Kluge und Khavn liefern ein Gesamtkunstwerk für das neue Jahrtausend. Katalog Berlinale 2020

Einzelticket: 8,- €
Reservierung: Online Tickets auf makk.de unter Programm > Open Air Kino / Keine Reservierung möglich!

Stichworte

Spielfilm Open-Air Kunst Reise

Länder

D

Ton-Version

DF
MEINE KINO NACHT gefördert von
Mit freundlicher Unterstützung von
Medienpartner:
Gefördert durch

Die Oberbürgermeisterin
Kulturamt