Freitag, 3. Juli 2015, 19:30h Filmforum im Museum Ludwig
Präsentiert von: Filmforum NRW
Preview zur Reihe „Filmgeschichten: Spiel – Geld – Müßiggang“
SEIN GRÖSSTER BLUFF
Großbritannien 1954, 91‘, 35mm, DF, Regie: Ronald Neame, Vorlage: Mark Twain, mit: Gregory Peck, Jane Griffiths, Ronald Squire, Wilfrid Hyde-White

Mit der Reihe “Filmgeschichten” präsentiert das Filmforum seit März 2015 regelmäßig filmhistorische Programme zu ausgewählten Themen und Motiven. Nachdem im Frühjahr das Motiv des Spiels im Film beleuchtet wurde, folgt ab August das Thema Geld, während das nächste Frühjahr ganz im Zeichen des Müßiggangs stehen wird.

SEIN GRÖSSTER BLUFF basiert auf der Kurzgeschichte „The Million Pound Bank Note“ von Mark Twain. Der in England gestrandete, mittellose Amerikaner Henry Adams wird durch Zufall Gegenstand einer Wette: Die beiden ebenso wohlhabenden wie kauzigen Brüder Oliver und Roderick Montpellier überlassen ihm für einen Monat eine Eine-Million-Pfund-Banknote, um zu sehen, ob ihm der reine Besitz der Banknote zu Wohlstand und Glück verhilft…

Das Filmforum präsentiert diese britische Satire über die sich verselbständigende Macht des Geldes als Preview zu den „Filmgeschichten“ zum Thema Geld. In der Reihe werden ab August 2015 u.a. ÄRGER IM PARADIES von Ernst Lubitsch, EIN WUNDERSCHÖNER SONNTAG von Akira Kurosawa und MADAME DE… von Max Ophüls gezeigt.

Einzelticket: 6,50 € / erm. 5,50 €
Reservierung: info@kinogesellschaftkoeln.de
MEINE KINO NACHT gefördert von
Mit freundlicher Unterstützung von
Gefördert durch

Der Oberbürgermeister
Kulturamt

50 Filme mit nur einem Ticket sehen!

Kino Nächte
2019
Online-Ticket

für
18,00 € (+1,20 € VVG)

Jetzt online kaufen