Donnerstag, 5. Juli 2012, 19:00h MAKK – Museum für Angewandte Kunst Köln
Diskussionsveranstaltung zur Lage der Filmkultur in Köln

Die Lage der freien Filmszene in Köln wird immer schwieriger. Alle Förderungen neben dem Kulturamt sind inzwischen weggefallen, das städtische Filmkulturförderkonzept wurde ohne Erhöhung des Budgets der freien Filmszene umgesetzt und droht nun diese zu halbieren. Viele Filmfestivals und Initiativen stehen vor dem Aus, auf lange Sicht gibt es in Köln kaum noch Perspektiven, um die kulturelle Arbeit fortzuführen.

Im Rahmen einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung soll gemeinsam mit Vertretern aus der Kulturpolitik und aus der freien Filmszene die Zukunft der Filmkultur in Köln erörtert und sollen neue Perspektiven skizziert werden.

Diskussionsteilnehmer:
Dr. Eva Bürgermeister, SPD
Dr. Ralph Elster, CDU
Jörg Frank, Die Grünen
Barbara Foerster, Kulturamt der Stadt Köln
Margot Schmidt-Reichart, filmsociety
Silke Räbiger, IFFF Dortmund | Köln

Einleitende Worte: Joachim Kühn, Kino Gesellschaft Köln

Moderation: Frank Olbert

Präsentiert von: Kinoaktiv
Einzelticket: Eintritt frei
Mit freundlicher Unterstützung: